Laktoseintoleranz

Laktose oder Milchzucker ist Bestandteil von Milch und Milchprodukten. Das Enzym Laktase spaltet den Milchzucker im Darm, sodass dieser vom Körper aufgenommen werden kann. Bei einer Laktoseintoleranz bzw. Milchzuckerunverträglichkeit fehlt dieses Enzym ganz oder teilweise. Die Folge: Der Milchzucker wird nicht verdaut und die Betroffenen leiden unter Magenkrämpfen, Blähungen oder Durchfall. Auf laktosehaltige Lebensmittel müssen sie jedoch nicht vollständig verzichten: Geringe Mengen werden meist vertragen.

Unsere Tipps bei Laktoseintoleranz:

  • Viele Lebensmittel sind von Natur aus laktosefrei, darunter Fleisch, Fisch, Eier, Obst, Gemüse, Getreide und Hülsenfrüchte. Da durch die Verarbeitung jedoch Laktose in die Lebensmittel gelangen kann, sollten Sie stets zu unverarbeiteten Produkten greifen.
  • Sauermilchprodukte wie Joghurt oder Dickmilch vertragen viele Betroffene gut, ebenso Frischkäse und Quark. Dies muss jeder individuell für sich austesten.
  • Gereifter Käse wie Hartkäse, Schnittkäse oder Camembert ist nahezu laktosefrei.
  • Im Handel gibt es spezielle Milch und Milchprodukte, bei denen der Milchzucker bereits gespalten wurde. Eine weitere Alternative ist Sojamilch.

Auch Backwaren können Laktose enthalten, wenn sie mit Milch oder Milchprodukten hergestellt wurden. Wir bieten Ihnen verschiedene laktosefreie Brot- und Brötchensorten, die Sie ohne Bedenken genießen können. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Produktseite „Laktosefreie Backwaren“ und in unserem Flyer, der in unseren Fachgeschäften ausliegt. Oder rufen Sie uns unter der Telefonnummer 04963 – 91380 an!